DAS LESEFESTIVAL DACAPO: DAS PUBLIKUM macht PROGRAMM


DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder." Dante Alighieri (1265-1321)


  • Date: 25-01-2020 08:00 PM - 25-01-2020 09:30 PM
  • Location: Klosterneuburg (Map)

Tickets


Ticket Type
Qty
DAS LESEFESTIVAL DACAPO - DANTE ALIGHIERI
0.00
0

Total

0.00

Description

Die Göttliche Komödie ist als eine große Vision gedacht, als ein persönliches Erlebnis des Dichters, der sich in Lebensmitten, in der Osterwoche des Jubeljahres 1300, in der Nacht vor dem Karfreitag durch einen wilden, grauenvollen Wald irren sieht.

Wilde Tiere - Pardel, Löwe, Wölfin, Symbole der Wollust, Hoffart, Habgier, die daneben auch politisch gedeutet werden können - sperren ihm den Ausweg, und schon fühlt er sich in dem Walde, dem wüsten Leben, rettungslos verloren, als ihm Virgil erscheint und sein Führer
wird. Der großen Rolle, die Virgil als Dichter, als Verkünder einer messianischen Weissagung, als Zauberer im Mittelalter spielt, ward ja an früherer Stelle schon gedacht.
Hier findet er sich ein als Personifikation der irdischen Weisheit, abgesandt von Beatrice, die den Geliebten durch die Offenbarungen, denen er entgegengeht, erleuchten und aus Weltlust und Parteizwist retten will.
So kommt Dante mit seinem Führer vor das Höllentor. Dunkelfarbig steht überm Sims der Pforte die berühmt gewordene Inschrift:

«Ich führe Dich zur Stadt der Qualerkornen,
Ich führe dich zum wandellosen Leid,
Ich führe dich zum Volke der Verlorenen.

Ihn, der mich schuf, bewog Gerechtigkeit,
Mich gründete die Macht des Unsichtbaren,
Die erste Liebe und Allwissenheit.

Geschöpfe gibt es nicht, die vor mir waren,
Als ewige - und ewig daur' auch ich.
Lasst, die ihr eingeht, alle Hoffnung fahren.»

Dante Alighieri, Die Göttliche Komödie

Musikalische Umrahmung: Franz Liszt, Peter Tschaikowski, Giacomo Puccini